Kinesio Taping®/HebiTaping®


Taping wurde vom japanische Chiropraktiker Dr. Kenzo erfunden und das Kinesio-Tape® ist ein speziell entwickeltes elastisches Tape.

 

Es ist enthält keine Medikamente und/oder Wirkstoffe und bietet eine natürliche Hilfe bei vielen Beschwerden, die in der Schwangerschaft und in der Zeit danach auftreten können. Taping kann eine ideale Behandlungsergänzung zu anderen Massnahmen sein.

 

Es kann Schmerzen lindern, Muskeln aktivieren, die Muskelspannung senken, den Lymphabfluss und die Durchblutung verbessern sowie den Körper in seiner Selbstheilung unterstützen.

 

HebiTaping® haben zwei Hebammen durch viele Weiterbildungen so entwickelt wie es heute zur Anwendung kommt.

 

 

Einsatzmöglichkeiten des K-Tapes® in der Schwangerschaft:

  • bei Schwangerschaftsübelkeit
  • bei Rückenschmerzen
  • bei Schmerzen in der Lendenwirbelsäule (evt. in Kombination mit vorgängiger Beckenadjustierung)
  • bei Schmerzen im Iliosacralgelenk (ISG)
  • bei Ischiasbeschwerden
  • bei Verspannungen der Nackenmuskulatur
  • bei Schulterschmerzen
  • zur Haltungskorrektur
  • bei "schwerem Bauch" zur Unterstützung und Anhebung des Bauches
  • bei Symphysenlockerung
  • bei Schwellungen der Beine und Hände (Ödeme)
  • bei Migräne
  • bei einem Karpaltunnelsyndrom

 

Einsatzmöglichkeiten des K-Tapes® nach der Geburt und in der Stillzeit:

  • Unterstütung der Rückbildung von Gebärmutter und Bauchmuskulatur (Rectusdiastase)
  • Narbentape nach Kaiserschnitt
  • Entlastung der Brust im Milcheinschuss
  • Milchstau / Brustentzündung

 

Einsatzmöglichkeiten des K-Tapes® beim Baby:

  • Bauchschmerzen, Blähungen, Koliken
  • Nabelbruch
  • Unruhe/häufiges Weinen
  • Sichelfüessli

 

Die Tapeanlage ist keine Pflichtleistung der Krankenkasse und muss privat bezahlt werden. Sie wird im Rahmen der Besuche mit Fr. 30.- pro Anlage inkl. Material (Neugeborene/Säuglinge Fr. 15.-) persönlich verrechnet.